Suche

Informationen rund um COVID-19

16. INTONATION – Deidesheimer Kunsttage

Aus aktuellem Anlass ist die Tourist-Information Deidesheim bis auf weiteres während der Öffnungszeiten nur noch telefonisch  06326-96770 oder per Mail touristinfo@deidesheim.de erreichbar. Wichtige Informationen erhalten Sie unter Aktuelles im Bereich Service

Aktuelles
Übernachtungen
Webcam

Radfahren

In der Urlaubsregion Deidesheim im Herzen der Pfalz kann man selbstverständlich auch auf einem gut ausgebauten Streckenangebot genussvoll in die Pedale treten. Das milde Klima im sonnigen Südwesten Deutschlands sorgt für eine ausgedehnte Radwander-Saison vom Frühling bis spät in den Herbst. So weit das Auge reicht bieten dem Radler die einmalige Rebenlandschaft und der Pfälzerwald sowohl Genuss als auch sportliche Herausforderungen.

 

Touren so vielfältig wie die Landschaft

Mit dem Drahtesel durch die Region

Von Deidesheim sowohl in nördlicher als auch in südlicher Richtung kann man dem "Radweg Deutsche Weinstraße" folgen und die Markierung "grünes Fahrrad, grüne Traube auf weißem Grund" führt einen durch das größte zusammenhängende Weinbaugebiet Deutschlands.

Wer es etwas gemächlicher angehen möchte, der folgt der Markierung "Rübe" auf dem "Kraut und Rüben-Radweg", dieser verspricht Genuss für alle Sinne. Frisches Gemüse, frisches Obst auch in gebrannter Form als Edelbrand oder Likör: das ist Genussradeln im wortwörtlichen Sinne. Besonders lohnend ist auch eine Tour auf dem "Salierradweg", dieser führt im "Zeichen der Krone" ganz entspannt durch die Rheinebene in die über 2000 Jahre alte Domstadt Speyer.

Einige Routen finden Sie hier

Kraut- und Rübenradweg:

Der Kraut-und-Rüben-Radweg ist besonders für Genussradler geeignet, da am Wegesrand zahlreiche Gaumenfreuden warten.

Der durch Landwirtschaft geprägte Themenradweg verläuft von Bockenheim aus durch das Weinanbaugebiet Pfalz, die Urlaubsregion Deidesheim und die Rheinebene bis nach Schweigen-Rechtenbach an der deutsch-französischen Grenze. Dabei führt er immer wieder vorbei an Weinbergen, Getreide- und Tabakfeldern, Obstplantagen und Gemüseäckern. So können Radler die Landwirtschaft von der Produktion über die Vermarktung bis hin zum Genuss leckerer Gaumenfreuden verfolgen. Die zahlreichen Höfe entlang der Route versprechen ein hautnahes Erleben der Landwirtschaft, aber nicht nur das – bei Partnern des Radwegs, den „Kraut-und-Rüben-Radweg-Stationen“ werden typisch regionale Produkte und Spezialitäten angeboten. Alle Mitgliedsbetriebe sind durch ein entsprechendes Hofschild mit einer Rübe gekennzeichnet.

Der Radweg ist aufgrund seines überwiegend flachen Verlaufs ausgesprochen familienfreundlich und auch für Genussradler empfehlenswert. Am 2. Sonntag im Juni findet jährlich der Aktionstag auf dem Kraut-und-Rüben-Radweg statt.


Salier-Radweg:

Er verbindet auf bis zu 130 überwiegend flachen und daher familienfreundlichen Kilometern die Deutsche Weinstraße mit dem Rhein.
Pfalz: Radrunde.

Zwischen der Wein- und Kurstadt Bad Dürkheim, der Dom- und Nibelungenstadt Worms und der Kaiserstadt Speyer führt er durch Weinberge und die Urlaubsregion Deidesheim, Auenlandschaften und durch abwechslungsreiche Gemüsefelder. Der Wegverlauf hat die Form einer "Acht" mit dem Mittelpunkt bei Lambsheim, sodass man entweder den kompletten Weg oder je einen Rundweg im Norden oder im Süden fahren kann (je ca. 60km).


Radweg Deutsche Weinstraße:

Der große Themenradweg.
Sanftes Weinland, üppige Obstplantagen, der Pfälzerwald mit stillen Tälern und murmelnden Bächen und ein mediterranes Klima – das bietet die Deutsche Weinstraße. Die erste Weintouristikroute Deutschlands beginnt im Norden bei Bockenheim (Nähe Worms) und endet nach ca. 85 km an der französischen Grenze in Schweigen.

Der Wein gibt der Landschaft ihr ganz besonderes Gepräge. Hier verbinden sich die Attraktionen des Pfälzerwaldes mit der Rebenlandschaft, sowie zahlreichen Burgen und Schlössern – Hambacher Schloss, Wachtenburg, Burg Neuleiningen, Trifels, Schloss Villa Ludwigshöhe, um nur einige zu nennen. In kleinen gemütlichen Weinstuben, aber auch modernen Vinotheken zeigen die Winzer ihr Können. Probieren sollten Sie auch die typischen Pfälzer Spezialitäten: Saumagen, Leberknödel, weißer Spargel. Auch Liebhaber der Sterneküche kommen z.B. in Deidesheim auf ihre Kosten. Unzählige Weinfeste bieten dem Gast Gelegenheit, sich von der Qualität der Weine zu überzeugen und den offenen, fröhlichen Pfälzer Menschenschlag kennenzulernen.


outdooractive - detaillierte Routenbeschreibungen und Karten (Kopie)

Hier finden Sie detaillierte Routenbeschreibungen und Karten:

outdooractive - Region Deidesheim ist ein Radtouren-Paradies

Service für Radler

Doch nicht nur das Streckenangebot stimmt, auch die Gegebenheiten für die Radler Vorort sind bestens. Die fangen beim örtlichen Fahrradverleih an und hören bei den guten Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnhof in Deidesheim, Fahrrad-Mitnahme ab 9.00 Uhr kostenlos) noch nicht auf. Auch kleinere Reparaturen sind kein Problem.