Suche
Aktuelles
Termine
Übernachtungen
Tourenplaner
Webcam

Historische Geißbockversteigerung Deidesheim - Veranstaltungshighlight

Erleben Sie die Historische Geißbockversteigerung! Seit über 600 Jahren fest verankert in der Region, erreicht das Event seinen Höhepunkt am Pfingstdienstag. Doch bereits das gesamte Wochenende über erwartet Sie ein vielfältiges Programm.

Genießen Sie Live-Musik, kulinarische Köstlichkeiten und Kunstausstellungen. Die Weingüter öffnen ihre Höfe für Weinliebhaber. Inmitten des Schlossparks verzaubert die Kolpingkapelle Deidesheim mit einer Serenade, während die Winzer von „Winechanges“ zur Genussmeile in Achteln am Samstag und Sonntag einladen.

Der Höhepunkt: die spannende Versteigerung des Geißbocks am Pfingstdienstag. Ein tagesfüllendes Programm erwartet Sie mit dem Geißbock-Marsch von Lambrecht nach Deidesheim und einem Bühnenprogramm vor dem historischen Rathaus.

Verpassen Sie nicht das besondere Pfingstwochenende vom 17. - 21. Mai in Deidesheim voller Tradition, Kultur, Wein und fröhlichem Beisammensein!

Das Programm zum Pfingstwochenende und der Historischen Geißbockversteigerung finden Sie hier

Und danach erwartet Sie die Gässelweinkerwe in Meckenheim/Pfalz vom 24. - 27. Mai. mehr Infos Gässelweinkerwe

 

Willkommen in der Pfalz und der Urlaubsregion Deidesheim!

Willkommen in der Pfalz und unserer Urlaubsregion Deidesheim an der Deutschen Weinstraße! Genießen Sie die vielseitige Landschaft mit Weinbergen, dem Pfälzerwald, Gemüsefeldern und Obstplantagen. Ob Gourmet, Natur-, Wein- oder Kunstliebhaber, hier finden Sie tatsächlich alles: von Wander- und Radtouren bis hin zu vielfältiger Gastronomie, von rustikalen Pfälzerwald-Hütten bis hin zu Sterneküche. Tauchen Sie ein in die Welt des Weines und lernen Sie unsere innovativen Winzer und Winzerinnen kennen. Entdecken Sie regionale Produkte direkt vom Erzeuger auf Obst- und Gemüsehöfen.

Erleben Sie historische Weinorte und besuchen Sie auch die Städte Neustadt/Weinstraße mit dem Hambacher Schloss, Bad Dürkheim mit seinem Gradierwerk und Speyer mit seinem beeindruckenden Dom. Feiern Sie mit uns bei Weinfesten, dem Deidesheimer Advent und variantenreichen Veranstaltungen!
Für weitere Informationen schauen Sie hier oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf: Tourist-Information Deidesheim.

Instagram - deidesheim.urlaubsregion

Dieser Inhalt eines Drittanbieters wird aufgrund Ihrer fehlenden Zustimmung zu Drittanbieter-Inhalten nicht angezeigt.

Klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu bearbeiten.

Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Urlaubsregion Deutsche Weinstraße Radtouren, Wandertouren, Infrastruktur und mehr ...

Deidesheim in der Pfalz - Zahlen und Fakten

0

Deidesheimer Weinbaufläche in Hektar

Im Jahre 770 wurde erstmalig in einer Urkunde des Klosters Fulda Deidesheim als „weinbautreibend“ erwähnt. Die heutigen Weinberge wurden aber erst nach der Jahrtausendwende gerodet und die früheste Nennung einer Rebsorte in Deidesheim,
Weiterlesen...

0

Größe der Alla-hopp Anlage in Quadratmeter

Seit 2015 hat Deidesheim eine „alla hopp“-Analge für alle großen und kleinen Bürger der Gemeinde sowie für deren zahlreichen Gäste. Die Dietmar Hopp Stiftung spendete der Kommune diese generationsübergreifende Anlage.
alla hopp!“ ist ein einzigartiges, gemeinsam mit Experten entwickeltes Konzept für Bewegung und Begegnung in der Metropolregion Rhein-Neckar. Alle Generationen können sich in den frei zugänglichen Anlagen kostenfrei nach Lust und Laune bewegen, fit halten und erholen. Ausgewählte Geräte stärken Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft. So folgt auch der Deidesheimer Parcours einem durchdachten sportwissenschaftlichen Konzept. Schwierigkeitsstufen für Anfänger und Fortgeschrittene werden mit leicht verständlichen Anleitungen erläutert.
So macht es Spaß, sich fit zu halten.

Weiterlesen...

0

Erste urkundliche Erwähnung von Didinischaime / Didinesheim

Sucht man nach den frühestens Erwähnungen des Ortsnamens, so wird man in den Urkunden des Klosters Weißenburg aus dem Jahre 699, des Klosters Fulda aus dem Jahr 770 und des Klosters Lorsch aus den Jahren 770/771 bis 800 fündig. Diese bezogen sich aber auf das benachbarte Niederkirchen, der sogenannten Muttergemeinde Deidesheims. Der Name „Didinischaime“ aus der Urkunde des Klosters Weißenburg steht für „Heim des Theodin“, der Niederkirchen gegründet haben soll. Die erste nachweisliche Unterscheidung zwischen „Niederdeidesheim“, dem heutigen Niederkirchen, und „Oberdeidesheim“, dem heutigen Deidesheim, gab es allerdings erst im 13. und 14. Jahrhundert.

Weiterlesen...

Imagefilm - Urlaubsregion Deidesheim am Haardtrand