Suche

Deidesheimer Advent

Die berühmte Weinstadt mit ihrer „Himmlischen Meile“ wird an allen vier Adventswochenenden, jeweils freitags bis sonntags, zur vorweihnachtlichen Schatztruhe.

Erfahren Sie mehr über den Deidesheimer Advent

Museen

Wer in Deidesheim unterwegs ist, wird an zwei außerordentlichen Ausstellungsereignissen kaum vorbei kommen. Freunde der Foto-, Film- und Fernsehkunst finden im "3F, dem Deutschen Museum für Foto, Film- und Fernsehtechnik" von der Camera Obscura, über die Laterna Magica bis hin zur aktuellen Digitaltechnik, alles, um sich einen Eindruck über die Geschichte und Entwicklung der Foto-, Film- und Fernsehtechnik verschaffen. Und natürlich kommen auch die Weinliebhaber in Deidesheim, wenn es um Geschichtliches geht, voll auf ihre Kosten. Im "Museum für Weinkultur" erfährt der Besucher vieles über den Einfluss von Wein und Weinbau auf die gesellschaftlichen Bereiche von Religion, Kunst, Wirtschaft, Medizin und Politik. Auch der Winzeralltag von anno dazumal wird im Museum anschaulich dokumentiert.

Erlebnisreich

Museum für Weinkultur

Das im Mai 1986 im historischen Rathaus der Stadt Deidesheim eröffnete Museum für Weinkultur dokumentiert auf vielschichtige Weise die Beziehung des Menschen zum Wein und Weinbau. Die Ausstellungsstücke belegen sehr anschaulich, wie weitreichend der Einfluss von Wein und Weinbau auf die gesellschaftlichen Bereiche von Religion, Kunst, Wirtschaft, Medizin und Politik war und nach wie vor ist. Die Themen in der Ausstellung sind weder zeitlich noch geographisch begrenzt, d. h. die Vergangenheit wird ebenso geschildert, wie die Gegenwart, die nähere Umgebung genauso wie die vielfältigen deutschen und europäischen Einflüsse sowie die Verbindung zu anderen Kontinenten.
Ein Besuch, der sich lohnt - nicht nur für Weinliebhaber!
Anschrift und Kontakt:
Museum für Weinkultur
Am Marktplatz 9
Telefon 06326 981561

Öffnungszeiten:
Mi. + Fr. 15.00 - 18.00, Sa. 14.00 - 17.00 Uhr
Eintritt frei.
Gruppenführungen durch das Museum auf Anfrage unter
Tel. 06326 96770

 

3F Deutsches Museum für Foto-, Film- u. Fernsehtechnik

Ob Bewegtbilder in Film und Fernsehen, Schnappschüsse mit der Handykamera oder künsterische Fotoaufnahmen; unsere moderne Welt ist von Bildern geprägt. Ohne sie geht heutzutage nichts mehr. Ob in sozialen Netzwerken oder auf Nachrichtenplattformen, ob auf dem Smartphone oder im modernen Kinopalast, wir leben in einer visuellen Zeit. Und dass uns das heute in perfektionierter Form möglich ist, liegt an der beeindruckenden Entwicklung der Technik hinter dem Bild. "Das Museum will die Arbeit all der Menschen würdigen, die mit Kreativität und Können die Meisterwerke der Optik und Feinmechanik geschaffen haben", heißt es im Prospekt des Museums, das 1990 eröffnet wurde.
Mehr Informationen finden Sie unter:
3f-museum.de

Anschrift und Kontakt:
3F Deutsches Museum für Foto-, Film- u. Fernsehtechnik
Weinstraße 33
67146 Deidesheim
Telefon 06326/6568 oder 981068
Fax. 06326/981069

Öffnungszeiten:

Do. 10.00 - 16.00, Fr. + Sa. + Feiertag 14.00 - 18.00,
So. 11.00 - 18.00 Uhr (Jan. + Feb. geschlossen)
Eintritt:
Erwachsene 4,-- Euro, Schüler und Studenten 2,-- Euro,
Kinder unter 12 Jahre frei