Durch Wein und Wald zu "Kunst - Kaffee - Kuchen"

Wandervorschlag von Deidesheim nach Königsbach

Wandervorschlag von Deidesheim zum Weinstraßenatelier des Ludwig Fellner

Allgemeine Infos:
Streckenlänge: ca. 6 km (ca. 70 Gehminuten, leichter Weg)
Öffnungszeiten Atelier: Apr. - Okt. Sa./So. 14.00 - 18.00 Uhr
Start: Kaisergarten Hotel & Spa, Weinstr. 12, Deidesheim

Beschreibung:
Die Tour beginnt am Kaisergarten, vorbei am Adolph-Kolping-Gedenkstein bis zum Beginn der Weinberge. An der Wingertmauer biegen Sie links ab, auf den Weg mit dem Zeichen rot/weiß. An der nächsten Gabelung folgen Sie links dem Weg Nr. 5 bzw. der Markierung Pfälzer Weinsteig bis zum Waldrand. Dieser Weg führt vorbei an Mandelbäumen, einem großen Findling, der von 2000 Jahren Weinbau erzählt und terrassierten alten Weinbergen, die zeigen wie in früheren Zeiten Weinanbau betrieben wurde.

Sie erreichen im Wald den kleinen Parkplatz Sensental, wo auch eine Wandertafel zu finden ist, und folgend dem steilen Weg mit rotem Zeichen nach scharf links. Bald macht der Weg eine Rechtskurve , vorbei an einem Wetterschutzhäuschen mit Sitzmöglichkeit. Rechts der Wald, links die Reben, Deidesheim im Blick, geht es weiter - Neustadt bereits im Blick.

Folgen Sie dem Weg mit dem roten Zeichen, der Sie bis zu einer Kreuzung führt, an der halten Sie sich links, folgen weiterhin der roten Markierung bis zur "Legende vom Eselsweg". Dort wählen Sie den linken Weg, um kurz danach den Weg nach rechts hinauf zu gehen, vorbei am Steinbruch (rechts) bis zur Kreuzung an der eine Wandertafel steht (Wanderparkplatz Mühltal). Dort gehen Sie links den Berg hinab. Nach ca. 100 Metern biegen Sie rechts in den Hausbrunnenweg (rote Markierung). Mit der roten Markierung wandern Sie zwischen Waldrand und Weinbergen auf den Ortsrand von Königsbach zu.

Links finden Sie das ehemalige Wohnhaus der Opernsängerin Erika Köth und rechts am Hang das Weinstraßenatelier. Das frühere Wohnhaus und Atelier des Malers Ludwig Fellner empfängt Sie mit Kunst, Kaffee und Kuchen. Spazieren Sie durch das Haus, das vom Künstler mit Liebe selbst gestaltet wurde und betrachten Sie die Ausstellung. Bei gutem Wetter lädt die Terrasse zu einem Fernblick in die Rheinebene ein.

Der Rückweg führt Sie auf der roten Markierung ein Stück den Weg zurück. Sie gehen bis der geteerte Weg eine leichte Rechtskurve macht, der folgen Sie, um gleich wieder links auf den nicht asphaltierten Weg zu gelangen. Nach ca. 200 Metern beginn wieder der asphaltierte Weg mit einer Rechtskurve. Diesem folgen Sie bergab und gehen geradeaus über die erste Kreuzung. Dies ist der "Wiesenweg", dem Sie nun längere Zeit folgen und mehrere Kreuzungen passieren. Nun erreichen Sie den "Quellenweg" und biegen dort - am Wegkreuz - links ab. Dieser Weg stößt auf die Weinbergstraße in die Sie rechts einbiegen. Diese mündet in die Königsgartenstraße. Im Königsgarten finden Sie zum Abschluss Ihrer Wanderung, den Geschichts- und Brauchtumsbrunnen mit Motiven der Deidesheimer Besonderheiten.

Hier die Wanderkarte:

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Erfahren!