Die Weinstadt Deidesheim Be-Greifen

Eine Stadtführung für seheingeschränkte und blinde Menschen

Eine Stadtführung für seheingeschränkte und blinde Menschen

 

Die Weinstadt Deidesheim bietet viel Erlebenswertes, auch für seheingeschränkte und blinde Menschen! Als Mitglied der weltweiten Vereinigung der liebens- und lebenswerter Städte „cittaslow“, stehen die Menschen im Mittelpunkt der Deidesheimer Stadtentwicklung. Möglichst für alle Gäste und Bewohner sollen die zahlreichen Attraktionen der kleinen Weinstadt erlebbar sein. Plätze, Parks und Erlebnisanlagen laden die Menschen zum Treffen, Erleben und Genießen ein.

Auf einer speziell für seheingeschränkte und blinde Menschen konzipierten 1,5 stündigen Führung, erleben die Teilnehmer die wichtigsten und spannendsten Stationen und Geschichten. Der bekannte Geißbockbrunnen stellt die Geschichte der historischen Geißbockversteigerung in Deidesheim dar, das historische Rathaus mit der katholischen Kirche am historischen Marktplatz laden mit wertvollen Schnitzereien und vielen Naturmaterialien zum Ertasten ein, im mediterranem Klima gedeihende Feigen und Kiwis können je nach Saison probiert werden, der Deidesheimer Erlebnisgarten lädt mit zahlreichen „Stationen zum Erleben mit allen Sinnen“ ein. Ein besonderer Höhepunkt ist dort ein sechs Tonnen schwerer Sandsteinfindling, in den die bekannte Deidesheimer Künstlerin Bettina Morio die Attraktionen der Deutschen Weinstraße zwischen Bockenheim und Schweigen zum Erfühlen eingearbeitet hat!

Die Tour ist für maximal 10 seheingeschränkte oder blinde Personen ausgerichtet, die jeweils einen Begleiter haben sollten.

 

Dauer der Tour: 1,5 Stunden

Treffpunkt: Geißbockbrunnen (Stadtplatz/Bahnhofstraße)

Kosten: 85,-- Euro incl. Hilfsmittel

Anmeldung: Tourist-Information Deidesheim, Bahnhofstr. 5, 67146 Deidesheim, Tel. 06326/96770, touristinfo@deidesheim.de

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Erfahren!