Das Biosphärenreservat Pfälzerwald - einige Infos

Was heißt Biosphärenreservat?
„Biosphärenreservat“ ist die Bezeichnung für ein von der UNESCO im Rahmen des Programms „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB) anerkanntes und unter nationalem Schutz stehendes Gebiet. Biosphärenreservate sind großflächige, repräsentative Ausschnitte von Natur- und Kulturlandschaften, die sich durch landschaftliche Eigenart und beispielhafte Konzepte zu Schutz, Pflege und Entwicklung auszeichnen.

Was bedeutet MAB-Programm? MAB ist die Abkürzung für „man and biosphere“, zu deutsch „Mensch und lebendige Umwelt“. Mit dem von der UNESCO, einer Organisation der Vereinten Nationen, begründeten MAB-Programm werden weltweit Strategien für einen schonenden und zukunftsorientierten Umgang mit den natürlichen Ressourcen dargelegt. Ziel ist die Entwicklung und Umsetzung eines für Menschen und Landschaft wirtschaftlich und ökologisch sinnvollen Konzepts. Die Natur- und Kulturlandschaft Naturpark Pfälzerwald wurde 1992 als Biosphärenreservat anerkannt.

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald

Der Naturpark Pfälzerwald ist eines der 13 deutschen Biosphärenreservate. Sie repräsentieren Ausschnitte der unterschiedlichsten deutschen Landschaften. Mit einer Fläche von 179 800 ha umfasst der Naturpark Pfälzerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet und die vielgestaltigste und eindrucksvollste Buntsandsteinlandschaft in Deutschland.

Viel Wald, Stein und Wein

Wald und Buntsandstein sind wesentliche Naturelemente. Mehr als 75 % der Fläche des Biosphärenreservates ist mit Wald bedeckt. Bis zu 500 m hohe mächtige Schichten aus Buntsandstein und der Übergang von der Wald- zur klimatisch begünstigten Weinlandschaft im Bereich des Haardtrandes mit in Deutschland einzigartiger südlicher Flora und Fauna zählen zu den Besonderheiten des Naturparks Pfälzerwald.

Naturraum für Tiere und Pflanzen

Eine Vielzahl wild lebender Tiere und wild wachsender Pflanzen finden im Biosphärenreservat ihre angemessenen, ihrer Art entsprechenden Lebensräume (Biotope). Vielfalt und Eigenart zu schützen und ihre Lebensräume und Lebensgemeinschaften zu bewahren sind wesentliche Aufgaben von Naturschutz und Landschaftspflege.

Lebens- und Wirtschaftsraum

Der Naturpark Pfälzerwald ist eine über Generationen von Menschen geprägte Kulturlandschaft. Er ist Basis und Lebensader für Holz- und Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Weinbau und Tourismus. Er ist ein wichtiger Wasserspeicher, ein wertvoller Frischluftspender und ein bedeutendes zentrales Naherholungsgebiet für die gesamte Region zugleich. Seinen Bewohnern bietet der Naturpark Pfälzerwald hohe Lebensqualität.

Inhalte und Ziele des Biosphärenreservats

Biosphärenreservate tragen dazu bei, natürliche Ressourcen zu erhalten, Umweltbelastungen vorzubeugen und umweltgerechtes menschliches Verhalten bewusst zu machen. Individuelle Entwicklungs- und Förderprogramme zu Forschung, Umweltbeobachtung und Schaffung eines breiten Umweltverständnisses sollen ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Natur einleiten und langfristig sichern.

Weitere Informationen: Naturpark Pfälzerwald,  Franz-Hartmann-Straße 9, D-67466 Lambrecht/Pfalz

Telefon 06325-95 52-0, Telefax 06325-95 52-19

eMail: info@pfaelzerwald.bv-pfalz.de