Wandervorschlag: Eckkopf u. Heidenlöcher (ca. 18km)

Rundweg. Strecke: ca. 18 km, Wegzeit: ca. 4-5 Stunden

Wandertipp: Heidenlöcher und Eckkopf

Strecke: ca. 18 km,
Wegzeit: ca. 4-5 Stunden
Deidesheim-Michaelskapelle,
Heidenlöcher, Eckkopf, Weißer Stich, Deidesheim

Der Wanderweg folgt verschiedenen Wanderzeichen des Pfälzer-Wald-Vereines, zunächst dem roten Punkt. Am Hatterer's Hotel die 2. Straße nach links bis zum Anfang des “Leinhöhlweges" (rechts ist der Bildstock im Grain zu sehen), dort den rechts vom “Leinhöhlweg" beginnenden in die Weinberge führenden Weg benutzen und dem roten Punkt folgend immer nach Westen; nach ca. 2/3 des Weges durch die Weinberge rechts abbiegen (Norden); am Ende des Weges nach links abbiegen (Westen) dort wo der Weg endet, wieder nach rechts wenden (Norden); an der Stelle an der der Weg endet nach links abbiegen (Westen) bis an den Waldrand (Sensental). Im Wald auf dem rechten Weg, immer noch dem roten Punkt folgend, über die Michaelskapelle zu den “Heidenlöchern" auf dem Gipfel des Kirchberges. Auf dem Bergrücken weiter nach Westen Richtung Eckkopf dem roten Punkt bzw. später dem weißen Punkt folgend. Vom Eckkopfturm aus hat man eine grandiose Aussicht über den Pfälzer Wald.
Samstags und sonntags sowie an Feiertagen ist die Gaststätte am Eckkopfturm bewirtschaftet.

Vom Eckkopf dem weißen Punkt folgend bis zum “Weißen Stich". Ab dort führt der rot-weiße Balken weiter nach Westen zu einem der Parkplätze an der Rotsteig. Das dortige Forsthaus lädt zum Vespern ein und der Kurpfalz-Park bereitet nicht nur den Kindern viel Spaß.Rückweg: Bis zum “Weißen Stich" auf dem gleichen Weg zurück, dann dem blau-gelben Balken folgend nach halbrechts, im Talgrund zunächst etwa 30 m auf dem scharf nach links führenden Fahrweg und nach halbrechts auf dem gut gekennzeichneten Pfad. Er führt zur Waldschenke, dort auf dem Fahrweg oder am Bach entlang zum Waldrand, weiter auf der Straße bis zum zweiten in die Weinberge abzweigenden betonierten Weg nach links abbiegen; auf diesem immer geradeaus am Freibad “Oase im Paradiesgarten" vorbei, die Ringstraße überqueren bis an das Ende des Weges; dort nach rechts und gleich wieder nach links in den Friedhofweg; dieser mündet in den Platanenweg an dem sich der Judenfriedhof befindet; weiter bis zur Bennstraße und zurück zum Hatterer's Hotel.PS. Wanderkarten sind in der Tourist-Information erhältlich.