Tourist-Information Deidesheim zertifiziert

mit Klimaeffizienzklasse B

Tourist-Information Deidesheim arbeitet "Klima positiv"

In Kooperation mit der Viabono GmbH hat die Tourist Service GmbH Deidesheim einen „CO2-Fußabdruck“ für den Betrieb der Tourist-Information Deidesheim anfertigen lassen. Bei diesem Prozess werden die CO2-Emissionen jeweils für ein Jahr ermittelt und in sogenannte Klimaeffizienzklassen eingeteilt. Mit der Klimaeffizienzklasse „B“ liegt die Tourist-Information Deidesheim in der zweit-klimafreundlichsten Einstufungsklasse. Gründe für das sehr gute Ergebnis sind u. a. die Belieferung von nachhaltig produziertem Strom durch die Stadtwerke Deidesheim und der Einsatz eines erdgasbetriebenen PKW für Dienstfahrten. Positive Effekte wurden darüber hinaus auch durch die Reduzierung der Printprodukte erzielt, die durch Kooperationen auf Ebene der Pfalz und der gesamten Weinstraße erreicht wurden.

Durch eine jährliche Kompensationszahlung an ein Umweltprojekt kann die Tourist-Information Deidesheim, die auch für die Gemeinden Forst, Ruppertsberg, Niederkirchen und Meckenheim tätig ist, sogar eine positive Klimabilanz vorweisen. So wurde z.B. für die ermittelten CO2-Emissionen des Jahres 2014 eine Zahlung an das zertifizierte Projekt „CO2OL Tropical Mix Reforestation Panama“ geleistet, von der 66 Bäume auf 600 Quadratmetern angepflanzt wurden. Diese Aufforstungsmaßnahme wird regelmäßig durch unabhängige Stellen überprüft und ist mit dem Gold Rating ausgezeichnet.

Der nachhaltige und bewusste Umgang mit den natürlichen Ressourcen im Tourismus ist auch ein wichtiges Kriterium im Rahmen der Mitgliedschaft der Stadt Deidesheim im Netzwerk cittaslow. Deidesheim ist seit dem Jahr 2009 Mitglied dieser Vereinigung der „liebens- und lebenswerten Städte“ und hat seit dem Jahr 2015 den Vorsitz von cittaslow Deutschland.

 

Info zu VIABONO 

Der Klimawandel hat begonnen. Wetterextreme nehmen zu. Das weltweite Artensterben schreitet ungebremst voran. Sowohl die Naturlandschaften als auch ihre Flora und Fauna sind in vielen Fällen bedroht. Das hat erhebliche Konsequenzen gerade für Tourismusregionen und ihre Leistungsträger. Die Tourismussparte ist Opfer aber zugleich auch Mitverursacher dieser nicht nachhaltigen Entwicklung.

Es herrscht verbreitet große Ratlosigkeit, wie man einen umwelt- und klimaschonenden Urlaub realisiert. Bloße „Verzichtspredigten“ und „Gewissensappelle“ helfen da wenig weiter. Reisen ist ein emotionales Erlebnis. Für den modernen, zukunftsorientierten Gast sind Nachhaltigkeit, Genuss und Gesundheit sowie Lifestyle und innovative Techniken kein Widerspruch mehr.

Hier setzt das Viabono-Konzept an. Viabono ist ein Orientierungspunkt, eine Art Leuchtturm, um dem Gast die Entscheidung für nachhaltige (Reise-) Produkte zu erleichtern, ohne dabei den Spaß zu verderben - weder dem Gastgeber noch dem Gast selber.

Das Kernziel von Viabono ist es, einen modernen umwelt- und klimafreundlichen Tourismus in Deutschland praxistauglich und zugleich glaubwürdig zu zertifizieren und zu fördern.
 

Quelle: viabono.de