Naturschutzgebiet "Marlachwiesen"

Bei den Marlachwiesen handelt es sich um ein ökologisch hochwertiges, ca. 103 ha großes Gebiet, das Teile der Gemarkungen Deidesheim, Ruppertsberg, Niederkirchen und Meckenheim umfasst. Dieses Naturschutzgebiet befindet sich am Fuße des Haardtgebirges, über die Weinberge hinaus, in Richtung der Rheinebene gelegen. Die Urlaubsregion Deidesheim möchte dieses Gebiet als repräsentativer Ausschnitt eines Feuchtgrünlandes schützen, da gerade hier offene, weite Bereiche erhalten und entwickelt werden können bzw. eine Wiederherstellung möglich ist. Naturfreunde können dieses Naturschutzgebiet als Lebensraum einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt entdecken, das Teil eines früher ausgedehnteren Feuchtgrünlandes ist. Hier lassen sich die für das Feuchtgrünland typischen und seltenen Arten finden, wie z. B. Großer Wiesenknopf, Sumpfdotterblume, Sumpfrohrsänger, Kiebitz, Schwarzkehlchen, Grasfrosch, Erdkröte, Winterlibelle, Sumpfschrecke u. v. m.