Entschleunigung im Erlebnisgarten

Deidesheimer Erlebnisgarten: Entschleunigen im Herzen der Stadt Deidesheim

Im Oktober 2010 wurde der Deidesheimer Erlebnisgarten offiziell eröffnet.

Nach rund siebenmonatiger Bauzeit und einem finanziellen Aufwand von 475.000 Euro wurde mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz an zentraler Stelle in der Stadt Deidesheim ein Teil der Schlossparkanlage so umgestaltet, dass ein Erholungs- und Erlebnisbereich für alle Generationen entstand. Auf rund 2.000 Quadratmetern finden sich rund 20 Spiel- und Erlebnisstationen, die zum großen Teil barrierefrei gestaltet wurden, und so für Kinder, ältere Menschen oder auch Rollstuhlfahrer zugängig sind. 

 

Kernelemente sind eine 9-Loch Erlebnisgolf-Anlage, ein Boule-Platz, ein Kneipp-Armbecken, ein Sinnesparcours, ein Wasserspielbereich, verschiedene Kletter- und Klangbereiche, ein riesiger Mammutbaum sowie ein Service-Center. Optisch besonders ins Auge sticht ein sechs Tonnen schwerer Sandsteinfindling, in den die Deidesheimer Künstlerin Bettina Morio ein Relief der Deutschen Weinstraße eingearbeitet hat. Ruhebereiche laden nach einer Erkundungstour zum gemütlichen Verweilen ein. Eine barrierefreie Toilettenanlage rundet das Angebot des Erlebnisgartens ab.

 

Wert wurde bei der Gestaltung auf die Verwendung regionaler Materialien gelegt. So wurden viele künstlerische Elemente und auch viele Sitzgelegenheiten von den Mitarbeitern des Forstamtes aus regionalen Gehölzen herausgearbeitet. Eine 18 Meter lange „Baumschlange“ lädt zu Balanceübungen ein. Verkehrte Welt herrscht bei zwei Bäumen, die Ihr Wurzeln in die Luft strecken, während der Stamm in der Erde steckt. Auch auf der Erlebnisgolf-Anlage finden sich Hindernisse aus regionalem Basaltgestein, Sandstein oder Holz des Biosphärenreservates Pfälzerwald.

Wer durch den Besuch des Deidesheimer Erlebnisgartens Interesse für das Thema Natur und Biosphärenreservat Pfälzerwald gewonnen hat, kann sich in der im Historischen Rathaus befindlichen Ausstellung zum Biosphärenreservat Pfälzerwald unter anderem an einem dreidimensionalen Landschaftsmodell tiefer gehende Informationen aneignen.

 

Seit 2009 ist Deidesheim Mitglied in der Vereinigung cittaslow, einem Zusammenschluss von ca. 150 liebens- und lebenswerter Städte weltweit. Der Deidesheimer Erlebnisgarten greift die Grundidee von cittaslow auf, den Menschen und die Natur wieder mehr in den Mittelpunkt aller Überlegungen zur Weiterentwicklung einer Stadt zu stellen. Unter dem Oberbegriff „Entschleunigung“ soll allen Menschen, ob groß oder klein, alt oder jung, gesund oder eingeschränkt die Möglichkeit zur Erholung und Kommunikation mit anderen Menschen in einer entspannenden aber auch anregenden Umgebung gegeben werden.

Bei dem Konzept für den Deidesheimer Erlebnisgarten, das von der Stadt Deidesheim und der Tourist Service GmbH Deidesheim in Kooperation mit dem Landschaftsplaner Alwin Burkart entwickelt wurde, konnten zahlreiche Ansatzpunkte der cittaslow-Idee integriert werden.

 

Der Deidesheimer Erlebnisgarten ist zentral in der Schlossparkanlage gelegen. Der Eingang ist über die Prinz-Rupprecht-Str. erreichbar. Parkmöglichkeiten gibt es vor der Anlage oder direkt am Bahnhof.

 

Öffnungszeiten in der Herbstsaison: (wenn es die Witterung zulässt)

Mo. – Fr. ganztägig (ohne Bewirtschaftung, Erlebnisgolf nicht möglich)

Sa./So. ganztägig geöffnet, 14.00 – 18.00 Uhr mit Bewirtschaftung, Erlebnisgolf möglich

(Für Gruppen, Geburtstagsfeiern oder Betriebsausflüge kann auf Anfrage geöffnet werden.)

So lange es die Witterung zulässt ist der Erlebnisgarten ab November ganztägig während der Woche geöffnet (ohne Bewirtschaftung, Erlebnisgolf nicht möglich).

Eintritt frei
Hunde sind leider nicht erlaubt.